Am 03. März startet der Kommunale Entwicklungsbeirat mit 30 Vertreter*innen aus der Politik und Verwaltung, Zivilgesellschaft und Wirtschaft, um gemeinsam bis November Rahmenbedingungen für die Zukunft des Gelände Blumenthals auszuarbeiten. Hier informieren wir Sie über die Ergebnisse der Workshops, Hintergrundinformationen und Möglichkeiten zur Beteiligung am Prozess. 

Was gibt es Neues?

Entwicklungsbeirat einigt sich in letztem Workshop auf gemeinsame Empfehlung

Am 08. November traf sich der Entwicklungsbeirat ein letztes Mal in der Mont-Cenis Akademie in Herne. Nach langer und intensiver Arbeit konnte sich auf eine gemeinsame Empfehlung geeinigt werden, die Anfang Januar an den Oberbürgermeister und Rat der Stadt Herne übergeben wird. Mehr zum Workshop-Abschluss auf unserem Blog.

Frequently Asked Questions (FAQs)

Kommunale Entwicklungsbeiräte sind Gremien aus Politik, Zivilgesellschaft und Wirtschaft, die zu einem zukunftsrelevanten Thema beraten und Handlungsempfehlungen für die lokalen Entscheidungsgremien erarbeiten. Sie beruhen auf dem Grundsatz, dass eine inklusive, nachhaltige Entwicklung am besten funktioniert, wenn alle relevanten Akteursgruppen beteiligt sind.

Die Idee des Kommunalen Entwicklungsbeirats ist an der Berlin Governance Platform entstanden, die das Projekt initiiert hat und von Berlin aus koordiniert und begleitet. Lokal in Herne ist der Beirat beim Büro des Oberbürgermeisters angesiedelt, genauer gesagt bei der Stabstelle „Zukunft der Gesellschaft“. Diese Co-Koordination zwischen Berlin und Herne stellt einen transparenten und wirkungsorientierten Prozess sicher, in dem sich alle drei Akteursgruppen auf Augenhöhe und mit Offenheit begegnen. 

An dem Entwicklungsbeirat für das Blumenthal-Projekt nehmen 30 Personen teil, die aus der organisierten Zivilgesellschaft, der Wirtschaft, der Politik und Verwaltung kommen. Gemeinsam decken diese Gruppen die Breite der Gesellschaft in Herne ab, von Vertreter*innen aus dem Umweltschutz, marginalisierter Gruppen, oder der Wirtschaft, bis zu den Fraktionsvorsitzenden und Verwaltungsangestellten. Zusätzlich wurden zwei Bürger*innen-Plätze nach einem öffentlichen Bewerbungsprozess ausgelost, und zwei externe Experten aus dem Bereich der Stadtplanung wurden als Berater zu dem Prozess eingeladen. Ziel dieser Auswahl ist, die Bandbreite der Gestalter*innen in Herne an einen Tisch zu bringen, um eine gesamtgesellschaftliche Vision für Blumenthal zu entwickeln. 

Das jetzige Pilotprojekt ist für 10 Monate zwischen Januar und November 2022 angesetzt. Das Projekt endet mit einem Abschluss-Workshop am 09. November. Das Konzept des Entwicklungsbeirats kann aber auch längerfristig angelegt werden und für verschiedene Zukunftsthemen neu zusammengesetzt werden, wenn der Bedarf von Seiten der Stadt besteht.  

Förderpartner des Projekts: